Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

(Tepco präzisiert seine Angaben)
Osaka (awp/sda/afp/dpa) - Das havarierte japanische AKW Fukushima 1 ist am Montag teilweise evakuiert worden. Die Arbeiter, die sich in der Nähe des Reaktors 3 befunden hätten, seien am Nachmittag (Ortszeit) in Sicherheit gebracht worden, weil Rauch aus dem Reaktor aufsteige, teilte der Betreiber mit.
Damit präzisierte der Energieversorger Tepco seine Angaben. Zuerst hatte es geheissen, alle Arbeiter seien evakuiert worden.
Der Reaktor 3 in Fukushima gilt als besonders gefährlich, weil die Anlage auch Plutonium enthält. Das Kühlsystem ist ausgefallen, die innere Reaktorhülle soll nach Regierungsangaben aber noch intakt sein.
mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???