Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW BRUNSWICK (awp international) - Der US-Pharma- und Medizintechnikkonzern Johnson & Johnson hat im zweiten Quartal dank starker Nachfrage in Übersee einen Umsatz- und Gewinnanstieg verzeichnet. Der Umsatz erhöhte sich um 0,6% auf 15,3 Mrd USD, wie das Unternehmen am Dienstag in New Brunswick (Bundesstaat New Jersey) mitteilte. Zwar schrumpfte das Geschäft im amerikanischen Heimatmarkt um 2,8%, im Ausland legte Johnson & Johnson aber um 4,1% zu. Im vorbörslichen US-Handel geriet die Aktie unter Druck, auch der Gesamtmarkt wird schwächer erwartet.
Vor Sonderposten verdiente der Hersteller von BeBe, Neutrogena, Nicorette, o.b. und Penaten 1,21 Dollar je Aktie - das waren 5,2% mehr als vor einem Jahr. Damit erfüllte J&J die Erwartungen am Markt punktgenau. Für das Gesamtjahr stellen die Amerikaner einen Gewinn zwischen 4,65 und 4,75 Dollar je Aktie in Aussicht./fn/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???