Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die japanische Regierung erwägt nach Aussage von Ministerpräsident Naoto Kan die Einführung neuer Konjunkturhilfen. Die Wirtschaft habe sich zwar etwas belebt, "aber die Lage am Arbeitsmarkt ist noch immer sehr ernst, während die Volkswirtschaften im Ausland nicht unbedingt in einem stabilen Zustand sind", sagte Kan am Dienstag vor dem Haushaltsausschuss des Unterhauses. "Ich glaube, es wird Zeit zu prüfen, ob es notwendig für uns wäre, weitere Schritte zu ergreifen", fügte der Ministerpräsident hinzu. DJG/DJN/kth

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???