Navigation

Jugend fördert in Bern solare E-Bike-Mobilität

In Bern ist jüngst die erste Schweizer Solartankstelle für Elektro-Bikes in Betrieb genommen worden. Auf dem Dach des Velo-Ausleihers "Bern rollt" wurde ein Solarpanel in Form einer übergrossen Steckdose installiert.

Dieser Inhalt wurde am 23. Mai 2000 - 11:54 publiziert

Der mit dem Panel umweltfreundlich erzeugte Strom wird verwendet, um die Elektro-Velos zu betreiben, die auf dem Casinoplatz und beim Bahnhof gratis ausgeliehen werden. Mit ihnen lässt sich Bern bequem und umweltfreundlich "erfahren".

Die Idee dahinter

Jugendliche fördern Elektro-Bikes im urbanen Bereich als intelligentes Verkehrsmittel der Zukunft. Der für die Elektro-Bikes benötigte Strom wird mit Solarzellen produziert.

Die Elektro-Bikes

Besitzerin der Elektro-Bikes, die in Bern zum Einsatz kommen, ist die Projektgruppe Legair; eine Genossenschaft von Berner Gymnasiasten.

Die Solar-Tankstelle

Das JugendSolarProjekt JSP, ein Greenpeace-Jugendprojekt zum Mitmachen, organisiert den Solarstrom resp. die Ausrüstung der Solar Tankstellen. Seit 1998 unterhält Greenpeace Schweiz dieses Projekt zur Förderung von Solarenergie mit Jugendlichen.

Ausleihstellen

Die Ausleihstellen "Bern rollt" von Fahrrädern sind ein Projekt des Vereins TAST, das im Auftrag des Kantons Bern und Berner Gemeinden Beschäftigungsprogramme für erwerbslose Asylsuchende und ausgesteuerte Arbeitslose realisiert.

Zielgruppen

Die zur Verfügung stehenden Elektro-Bikes sind für Besucherinnen und Besucher der Stadt Bern gedacht, die eine andere urbane Mobilität entdecken wollen. Daneben richtet sich das Angebot auch an Jugendliche, die eine Alternative zum Motorfahrrad oder zum Motorrad testen wollen, und an Schulklassen, die selber im Bereich Solarenergie aktiv werden wollen.

Urs Maurer

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.