Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Interlaken (awp) - Die Jungfraubahn nimmt das Kraftwerk Lütschental nach einem Unterbruch von drei Monaten wieder in Betrieb. Die Produktionsanlage des Kraftwerkes wurde für 12 Mio CHF erneuert. Die Leistung sei dank neuer Turbinen und Generatoren auf 18 Mio kWh verdoppelt worden, was dem Verbrauch von 4'500 Haushalten entspreche, teilte die Bahn am Dienstag mit.
Die erste Turbine habe ihren Betrieb Anfang März aufgenommen. Die zweite Turbine werde im Juni dieses Jahres in Gang gesetzt, ein halbes Jahr früher als geplant.
Das Kraftwerk Lütschental wurde 1908 gebaut, um Strom für die Jungfraubahn zu produzieren. Heute verfügt es gemäss Mitteilung über ein eigenes Mittelspannungsnetz und versorgt neben den Bahnbetrieben auch vier Ortschaften mit Strom.
rt/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???