Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

KASSEL (awp international) - Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S hat auch im zweiten Quartal von der anziehenden Düngernachfrage profitiert und Umsatz- und Gewinn kräftig gesteigert. Von April bis Juni kletterte der bereinigte Gewinn auf 97,5 (-44) Millionen Euro, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Kassel mitteilte. Der Umsatz legte dank der weiteren Belebung bei Dünger und des durch einen Zukauf gestärkten Salzgeschäfts um 43 Prozent auf 1,059 Milliarden Euro zu.
Für 2010 rechnet Konzernchef Norbert Steiner weiter mit einem deutlichen Umsatz und Ergebnisanstieg. Er konkretisierte aber die Prognosen. Der Umsatz dürfte 2010 auf 4,6 bis 5,0 Milliarden Euro klettern, während das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern (EBIT I) und vor Bewertungsveränderungen von Derivaten (insbesondere zur Absicherung von Wechselkursrisiken) auf 550 bis 600 Millionen Euro zulegen sollte. 2009 hatten die Kasseler 3,6 Milliarden Euro umgesetzt und operativ 238 Millionen Euro verdient. Wegen der im Vergleich zum Krisenjahr 2009 wieder höheren Nachfrage erhöhten die Kasseler ihre Kaliabsatz-Prognose 2010 erneut um 0,5 Millionen Tonnen auf 7,0 (2009 4,3) Millionen Tonnen./jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???