Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rümlang (awp) - Die Kaba Tochtergesellschaft Silca hat ihren Anteil an Minda Silca auf 65% von 50% erhöht und wird damit vollumfänglich in den Konsolidierungskreis der Kaba Gruppe aufgenommen. Mit dem Ausbau des Anteils soll die Position von Minda Silca in der weltweiten Fertigungs- und Vertriebsplattform in Indien weiter gestärkt werden, teilte Sicherheitskonzern am Dienstagabend mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Minda Silca erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von rund 12 Mio CHF.
Minda Silca mit Sitz im indischen Noida ist 2006 aus einem Joint Venture der Kaba Tochtergesellschaft Silca S.p.A. mit der Minda Gruppe hervorgegangen. Das Unternehmen stellt Schlüssel und Schlüsselkopiermaschinen für das Ersatzschlüsselgeschäft und den OEM-Sektor her.
ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???