Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Eine EU-weite Anpassung der Ökostromförderung ist nach Aussagen der Bundesregierung vom Tisch. Die Parlamentarische Umwelt-Staatssekretärin Katherina Reiche (CDU) betonte am Mittwoch im Bundestags-Umweltausschuss, dass die Regierung beim EU-Energiegipfel am 4. Februar einen solchen Plan nicht mittragen werde. Die grossen Energiekonzerne werben seit Wochen für eine einheitliche Förderung. SPD und Grüne kritisieren, dass dadurch die deutsche Subventionierung drastisch gestutzt und die Marktmacht der Energiekonzerne mit ihrem hohen Kohle- und Atomstrom-Anteil gestärkt würde. Für eine sogenannte Förderharmonisierung müssten die 27 EU-Staaten einstimmig votieren./ir/DP/wiz1

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???