Navigation

Kraft Foods erhöht EPS-Prognose 2009 - Quartalsgewinn höher als erwartet

Dieser Inhalt wurde am 04. November 2009 - 06:40 publiziert

NORTHFIELD (awp international) - Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Foods hat im dritten Quartal nach einer überraschend hohen Gewinnsteigerung seine Jahresprognose erhöht. Für 2009 sei nun mit einem Gewinn je Aktie (EPS) von mindestens 1,97 US-Dollar zu rechnen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Northfield mit. Bisher hatte Kraft 1,93 Dollar angepeilt. Damit schliesst sich das Unternehmen nun den Erwartungen von Analysten an.
Im dritten Jahresviertel hatte Kraft den Gewinn je Aktie (EPS) von 34 Cent im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 55 Cent gesteigert. Experten hatten hingegen nur mit 48 Cent gerechnet. Der Umsatz ging um 5,7 Prozent auf 9,8 Milliarden Dollar zurück. Hier hatten Analysten mit 10,32 Milliarden Dollar mehr erwartet. Mit Blick auf die angepeilte Übernahme des britischen Süsswarenherstellers Cadbury , die von diesem allerdings bisher abgelehnt wird, sagte Kraft-Chefin Irene Rosenfeld: "Wir bleiben interessiert, werden unseren disziplinierten Ansatz aber beibehalten."
Im nachbörslichen Handel rutschten Kraft-Papiere deutlich ab, nachdem sie zum Schluss des Parketthandels bereits leicht nachgeben hatten./he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?