Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEUTRAUBLING (awp international) - Der Getränkeabfüllanlagen-Hersteller Krones hat nach einem unerwartet starken Umsatz- und Gewinnplus im zweiten Quartal seine Prognose für das Gesamtjahr bekräftigt. Wenn alles gut laufe, könne zudem dieses Jahr bereits das Umsatzniveau aus dem Jahr 2007 mit 2,16 Milliarden Euro erreicht werden, hiess es am Mittwoch von Krones in Neutraubling. Zudem sei es relativ sicher, dass bei gleichen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im kommenden Jahr Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis wachsen. An der Börse ging es für die Aktie um 0,19 Prozent nach oben. Marktteilnehmer sprachen von einem soliden Quartalsbericht.
Mit der Erholung der Weltwirtschaft beginne sich seit Jahresanfang der Investitionsstau in der Getränke- und Verpackungsindustrie zu lösen. Das Unternehmen sieht für sich die Trendwende geschafft und geht davon aus, die für 2010 anvisierten Umsatz- und Ergebnisziele am oberen Ende der Spanne zu schaffen.
Demnach soll der Umsatz zwischen 10 und 15 Prozent steigen und ein nennenswertes Ergebnis im zweistelligen Millionenbereich herauskommen. In der Zeit zwischen April und Juni war der Auftragseingang um mehr als ein Fünftel auf 554,5 Milliarden Euro und der Umsatz um ebenfalls ein Fünftel auf 542,7 Millionen Euro geklettert. Beim Vorsteuergewinn schaffte Krones im zweiten Quartal die Rückkehr in die Gewinnzone. Nach einem Verlust von 11,8 Millionen Euro stand nun ein Gewinn von 18,8 Millionen Euro. Unter dem Strich stand ein Plus von 13,0 Millionen Euro.
Das Unternehmen stellt im Wesentlichen Abfüll- und Etikettiermaschinen für die Getränkeindustrie her, bietet mittlerweile aber auch Maschinen zur Herstellung von Kunststoff-Flaschen oder zur Lagerhaltung an. Der Markt ist aber heiss umkämpft. Alleine in Deutschland gibt es mit der Gea Group und der Salzgitter-Tochter KHS zwei grosse Wettbewerber./stb/stw/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???