Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEUTRAUBLING (awp international) - Der Getränkeabfüllanlagen-Hersteller Krones will im laufenden Jahr ein Rekordergebnis vor Steuern erzielen. Der Oberpfälzer Konzern habe das Potenzial, den bisherigen Bestwert von 156 Millionen Euro aus dem Jahr 2008 zu übertreffen, sagte Finanzvorstand Hans-Jürgen Thaus dem Magazin "Euro am Sonntag". Thaus scheidet zum Jahresende aus Altersgründen bei Krones aus. "Das zweite Quartal wird wohl etwas über dem ersten Quartal liegen. Das gilt für Umsatz, Auftragseingang und Ergebnis", sagte Thaus.
Im ersten Quartal hatte das Unternehmen aus dem oberpfälzischen Neutraubling einen Umsatz von 606,7 Millionen Euro erzielt, der Auftragseingang lag bei 628,6 Millionen. Vor Steuern hatte Krones einen Gewinn von 35,2 Millionen ausgewiesen. Unter dem Strich blieben 24,8 Millionen Euro.
MEHR MITARBEITER - KOSTEN SENKEN
Wegen der guten Auftragslage wolle der Konzern seine Mitarbeiterzahl in diesem Jahr um 425 Stellen aufstocken. Bis Jahresende werde das Unternehmen weltweit rund 11.000 Beschäftigte haben. Ende 2010 hatte der Konzern 10.575 Mitarbeiter. "Eine Reihe von Zeitarbeitnehmern" solle übernommen werden.
Um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, wolle Krones die Kosten in den nächsten Jahren jedoch deutlich senken - in den kommenden fünf Jahren um einen "deutlich dreistellen Millionenbetrag"./cat/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???