Navigation

Kuoni übernimmt Coop-Reisebüro Popularis

Der Reisekonzern Kuoni wird bis auf wenige Aktien Alleinbesitzer des Reisebüros Popularis. Die Coop Schweiz hat ihren Popularis-Anteil von 34 Prozent an Kuoni verkauft. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Dieser Inhalt wurde am 27. September 2000 - 10:06 publiziert

Kuoni wird damit künftig 99,98 Prozent der Popularis-Aktien halten, wie der grösste Schweizer Reisekonzern am Mittwoch (27.09.) bekannt gab. Popularis konzentriert sich unter der Leitung des neuen Direktors Rolf Bühler ab 2001 auf den Vertrieb.

Sie verlegt ihren Sitz von Bern nach Zürich. Popularis stellt die Eigenproduktion von Reisen unter der Marke Coop extra Reisen per Ende Jahr ein. Dies unter anderem, weil Coop Schweiz die Marke Coop stärker als bisher für ihr Kerngeschäft verwenden will.

Kuoni will die Expansion des Verkaufskanals, der heute aus rund 30 Helvetic-Tours-Reisebüros in der ganzen Schweiz besteht, auch als Alleinbesitzerin weiter vorantreiben. Nach der Eröffnung einer neuen Filiale in Bern-Bümpliz Mitte September sind für 2001 weitere Neueröffnungen geplant.

Die Partnerschaft mit Coop Schweiz bleibt bestehen. So verfügt Helvetic-Tours auch künftig über das Vorrecht, in neuen Coop-Zentren ein Reisebüro einzurichten. Durch die Verlegung der Popularis-Leitung nach Zürich sollen Synergien genutzt werden.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.