Kommt die Landwirtschaft wirklich ohne Pestizide aus?

Noch immer hat die biologische Landwirtschaft den Ruf, eine Laune der reichen Länder zu sein. Immer mehr Fachleute sind aber überzeugt: Eine diversifizierte bäuerliche Landwirtschaft würde es erlauben, die ganze Welt ohne den Gebrauch von Chemikalien zu ernähren. Wie denken Pascal Olivier von Bio Suisse und Claude Peguiron, ein kürzlich zum Bio-Anbau konvertierter Bauer, darüber? swissinfo.ch hat nachgefragt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen