Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Der Spezialchemiekonzern Lanxess rechnet auch im laufenden Jahr mit einem weiteren Anstieg der Rohstoffkosten. Aufgrund der teilweise sehr hohen Volatilität der Rohstoffpreise sei eine Aussage zu der mittelfristigen Entwicklung dieser Kosten aber nicht möglich, teilte der MDax-Konzern am Donnerstag in Düsseldorf mit. Lanxess richte sich aber generell darauf ein, dass der Trend zu höheren Kosten insbesondere für petrochemische Rohstoffe auch über das Jahr 2011 hinaus anhalten könnte. Bei den Energiekosten sei für die nächsten Jahre ebenfalls von einem nachhaltigen Preisanstieg auszugehen. Wie in den Vorjahren werde Lanxess weiter anstreben, die steigenden Kosten durch eine Erhöhung der Preis in den Markt weiterzugeben. Insgesamt geht Lanxess für 2011 im Vergleich zum Vorjahr von einer höheren Kostenbasis aus. Grund seien insbesondere die anstehenden Tarifabschlüsse sowie der Wegfall der Einsparungen durch das Krisensparprogramm.
jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???