Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Logitech/Sammelklage in USA - Verdacht auf Vorenthaltung von Finanzinformationen

Genf (awp) - In den USA ist gegen Logitech eine Sammelklage angestrengt worden. Dabei sollen dem Computer-Peripheriehersteller und einigen Managern die Verletzung von börsenrechtlichen Informationsbestimmungen vorgeworfen werden. Insbesondere werde geltend gemacht, dass Ende 2010/Anfang 2011 Informationen zur finanziellen Lage des Unternehmens vorenthalten worden seien.
Eine Sprecherin von Logitech bestätigte die Sammelklage gegenüber AWP. Weitere Details konnte sie derzeit allerdings nicht nennen.
rt/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.