Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Die Lonza-Gruppe hat mit dem schwedischen Biotechnologie Unternehmen Athera eine Entwicklungs- und Herstellungsvereinbarung unterzeichnet. Im Rahmen des Abkommens werde Lonza die Zelllinien- und Prozessentwicklung für Atheras monoklonalen Antikörper PC-mAb initiieren, schreibt Lonza am Donnerstag in einer Mitteilung.
PC-mAb von Athera sei für die Behandlung von Patienten mit akutem Koronarsyndrom bestimmt, die einem erhöhten sekundären Risiko eines kardiovaskulären Ereignisses oder Todes ausgesetzt seien.
Athera ist Teil des Karolinska Development AB Portfolio.
gab/ps/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???