Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Lufthansa hat im Mai dank einer starken Nachfrage und zusätzlicher Flüge erneut deutlich zugelegt. Zusammen mit ihren Töchtern Swiss, Austrian Airlines (AUA), British Midland (BMI) und Germanwings kam Europas grösste Fluggesellschaft auf 9,7 Millionen Passagiere, 7,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Maschinen ging jedoch um 1,3 Prozentpunkte zurück, weil sich nicht für jedes zusätzlich angebotene Ticket ein Abnehmer fand. Mit den Fluglinien unter der Marke Lufthansa waren 6 Millionen Menschen unterwegs, ein Plus von 11,3 Prozent, wie der Dax-Konzern am Freitag in Frankfurt mitteilte. Die Ableger BMI und Germanwings mussten hingegen Rückgänge hinnehmen.
Im Frachtgeschäft zeigte die Entwicklung ebenfalls nach oben. Lufthansa Cargo kam auf 164.000 Tonnen Fracht und Luftpost, 4,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Auslastung ging wegen der höheren Kapazität um 5,5 Prozentpunkte auf 68,2 Prozent zurück. Konzernweit beförderte die Lufthansa 184.000 Tonnen, ein Plus von 4,5 Prozent./stw/dc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???