Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Der französische Luxusgüterkonzern LVMH hat im ersten Halbjahr mehr edle Waren verkauft als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz sei um 16 Prozent auf 9,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Paris mit. Dabei hätten sämtliche Sparten ein prozentual zweistelliges organisches Wachstum verzeichnet. Analysten hatten mit Erlösen von 8,9 Milliarden Euro gerechnet. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte den Angaben zufolge 33 Prozent auf 1,816 Milliarden Euro, während der Markt 1,68 Milliarden Euro erwartet hatte. Der Überschuss legte um 53 Prozent auf 1,05 Milliarden Euro zu.
Den Aktionären soll eine Zwischendividende von 0,70 Euro je Aktie gezahlt werden. Für das zweite Halbjahr hat sich LVMH den weiteren Ausbau seines Marktanteils vorgenommen./edh/nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???