Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

KOPENHAGEN (awp international) - Der dänische Konzern A.P. Møller Maersk hat mit seinen mehr als 300 Containerschiffen 2010 dank des weltweiten Konjunkturaufschwungs einen Rekordgewinn eingefahren. Die grösste Container-Reederei der Welt erwirtschaftete im letzten Jahr einen Nettoertrag von 28,2 Milliarden Kronen (3,8 Mrd Euro), den höchsten in der mehr als 100-jährigen Unternehmensgeschichte. 2009 hatte sie noch ein Verlust von 5,5 Milliarden Kronen hinnehmen müssen.
Wie das Unternehmen am Mittwoch in Kopenhagen weiter mitteilte, stiegen die Frachtraten für Containertransporte um 29 Prozent. Im Krisenjahr 2009 waren sie um 28 Prozent gefallen. Maersk hatte Anfang der Woche mit einer Bestellung von zehn neuen Riesen-Frachtern von jeweils 400 Metern Länge in Südkorea den Aufwärtstrend und optimistische Erwartungen für die Zukunft unterstrichen. Die Schiffe können bis zu 18.000 Containern transportieren und sind damit grösser als alle anderen bisher auf den Weltmeeren verkehrenden Frachtschiffe.
Konzernchef Nils Smedegard sagte zum abgelaufenen Jahr: "Wir haben ein starkes Ergebnis abgeliefert und sind sehr zufrieden." Er äusserte sich betont vorsichtig über die Erwartungen für das laufende Jahr. 2011 werde von "erheblicher Unsicherheit" geprägt sein, sagte der Däne. Insgesamt erwarte man einen geringeren Gewinn als 2010.
Neben der Maersk-Reederei ist der Gesamtkonzern auch im weltweiten Öl- sowie Gasgeschäft aktiv. A.P. Møller Maersk betreibt Supermarkt-Ketten sowie Hafenanlagen und steigerte seinen Umsatz im letzten Jahr von 260,3 auf 315,4 Milliarden Kronen./tbo/DP/enl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???