Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

KOPENHAGEN (awp international) - Der Aufschwung im Welthandel hat dem dänischen Konzern A.P. Møller Maersk mit seinen Containerschiffen 2010 einen Rekordgewinn beschert. Die grösste Container-Reederei der Welt fuhr im letzten Jahr einen Nettoertrag von 28,2 Milliarden Kronen (3,8 Mrd Euro) gegenüber Verlusten von 5,5 Milliarden Kronen 2009 ein. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Kopenhagen weiter mitteilte, stiegen die Frachtraten für Containertransporte um 29 Prozent. Im Krisenjahr 2009 waren sie um 28 Prozent gefallen.
Den Konzernangaben zufolge war der Vorsteuergewinn von 59,6 Milliarden Kronen der höchste in der mehr als 100-jährigen Unternehmensgeschichte. Maersk hatte Anfang der Woche mit einer Bestellung von zehn neuen Riesen-Frachtern von jeweils 400 Metern Länge in Südkorea den Aufwärtstrend und optimistische Erwartungen für die Zukunft unterstrichen. Das auch bei der Öl- und Gasförderung, als Betreiber von Supermärkten sowie Hafenanlagen aktive Unternehmen steigerte seinen Umsatz im letzten Jahr von 260,3 auf 315,4 Milliarden Kronen./tbo/DP/enl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???