Navigation

MAN erwartet Wende in schwarze Zahlen beim europäischen Nutzfahrzeuggeschäft

Dieser Inhalt wurde am 29. April 2010 - 13:55 publiziert

MÜNCHEN (awp international) - Der Münchener Nutzfahrzeug- und Motorenhersteller MAN will in den nächsten Quartalen auch im europäischen Nutzfahrzeuggeschäft schwarze Zahlen erzielen. "Wir rechnen mit einer weiteren Verbesserung im Bereich Commercial Vehicles und erwarten ein positives Ergebnis auch aus dem europäischen Nutzfahrzeuggeschäft", sagte MAN-Chef Georg Pachta-Reyhofen während einer Telefonkonferenz am Donnerstag. Im ersten Quartal hatte die Sparte MAN Nutzfahrzeuge einen operativen Verlust von 57 Mio EUR eingefahren. Das gute Nutzfahrzeuggeschäft in Lateinamerika konnte den Fehlbetrag ausgleichen. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern mit einem besseren operativen Ergebnis als im Vorjahr. 2009 verdiente der Dax-Konzern operativ gut eine halbe Mrd EUR./dct/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?