Navigation

EU gegen "Inländervorrang light"

Ab Donnerstag ist in Brüssel die Masseneinwanderungs-Initiative ein Thema. Besprochen wird unter anderem der im Nationalrat vorgeschlagene "Inländervorrang light". Ein internes Dokument, das SRF vorliegt, zeigt, dass die Divergenzen ernüchternd gross sind.

Dieser Inhalt wurde am 14. September 2016 - 08:19 publiziert
SRF und swissinfo.ch (Tagesschau vom 13.9.2016)
Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.