Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

REDMOND (awp international) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat seine Quartalsdividende um 23 Prozent erhöht. Bei der nächsten Ausschüttung Anfang Dezember werden 0,16 Cent pro Aktie gezahlt, wie das Unternehmen am Dienstagabend in Redmond mitteilte. Gleichzeitig gab der Verwaltungsrat grünes Licht für die Aufnahme neuer Schulden in Höhe von bis zu sechs Milliarden US-Dollar.
Microsoft will auch sein Aktienrückkaufprogramm fortsetzen. Für diesen Zweck können nach Unternehmensangaben bis Ende Juni noch rund 23,7 Milliarden Dollar aufgewandt werden. In den vergangenen zehn Jahren hat Microsoft knapp 170 Milliarden Dollar über Dividenden und Aktienrückkäufe an die Aktionäre ausgeschüttet./jb/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???