Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Mit 250 km/h durch die Alpen

Der Lötschberg-Basistunnel darf nun mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 Kilometern pro Stunde befahren werden. Dies teilt das Bundesamt für Verkehr (BAV) mit.

Das BAV hatte am 6. Dezember 2007 die Betriebsbewilligung für die Aufnahme des fahrplanmässigen Vollbetriebs im Lötschberg-Basistunnel erteilt.

Da für die Sicherungsanlagen verschiedene Nachweise für höhere Geschwindigkeiten noch nicht vorlagen, war allerdings die Maximalgeschwindigkeit vorerst auf 200 km/h beschränkt worden.

Die Betreiberin des Tunnels, die BLS AG, hat unterdessen die erforderlichen Nachweise erbracht. Deshalb wurde die Neubaustrecke jetzt für die Höchstgeschwindigkeit freigegeben.

Eisenbahnunternehmen, welche die Strecke mit 250 km/h befahren wollen, müssen jedoch nachweisen, dass ihre Fahrzeuge dafür geeignet sind.

Im ersten Betriebsjahr haben über 33'000 Züge die Lötschberg-Basisstrecke befahren. Die Verfügbarkeit der Infrastruktur von über 99,8% war damit nach Ansicht des BAV sehr hoch.

Rund 450 Züge mussten über die Bergstrecke geleitet werden. Die Gründe dafür lagen in den meisten Fällen auf der Fahrzeugseite.

Neat

Die Neue Eisenbahn-Alpentransversale (Neat) umfasst mehrere Grossprojekte zur Verbesserung des Eisenbahn-Transitverkehrs auf der Nord-Süd-Achse. ...


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.