Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international)
---------- AKTIEN ----------
DEUTSCHLAND: - ETWAS HÖHER ERWARTET - Der deutsche Aktienmarkt dürfte nach den deutlichen Vortagesverlusten am Dienstag etwas fester in den Handel starten. Finspreads taxierte den Dax am Morgen um 0,33 Prozent fester bei 6.880 Punkten, nachdem er zum Wochenstart um 1,31 Prozent zurückgefallen war. Die Vorgaben aus den USA bieten dem Markt etwas Rückenwind. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones gewann seit dem Xetra-Schluss am Vortag 0,43 Prozent hinzu. In den USA hatte Alcoa am Vorabend die neue Berichtssaison eröffnet und nach Ansicht einiger Analysten einen positiven Ausblick gegeben. Hierzulande rücken an diesem Dienstag Beiersdorf und Metro mit ersten Zahlen in den Fokus.
USA: - LEICHTE VERLUSTE - Unmittelbar vor Beginn der amerikanischen Berichtssaison hat der Dow-Jones-Index am Montag leichte Verluste hinnehmen müssen. Börsianer führten das auf neuerliche Sorgen um die europäische Schuldenkrise zurück. Dass die Verluste des US-Leitindex nicht höher ausfielen, sei auf Übernahmepläne mehrerer US-Konzerne sowie einen sich etwas erholenden Kurs des Euro zurückzuführen. Letzteres habe die Schuldenängste im späten Handel zumindest etwas gelindert. Zudem warteten viele Anleger auf die Zahlenvorlage des Aluminiumkonzerns Alcoa nach Handelsschluss, mit der traditionell die Berichtssaison startet.
JAPAN: - LEICHTE VERLUSTE - Nach der feiertagsbedingten Pause am Vortag ist der japanische Leitindex Nikkei-225 am Dienstag mit leichten Verlusten in die neue Woche gestartet. Nachdem der japanische Leitindex die Vorwoche mit dem höchsten Schlusskurs seit acht Monaten beendete, waren wie schon an den Börsen in Europa und den USA auch in Tokio die neuerlichen Sorgen um die Schuldenkrise in Europa zu spüren.
DAX 6.857,06 -1,31%
XDAX 6.863,76 -1,33%
EuroSTOXX 50 2.760,88 -1,69%
Stoxx50 2.617,65 -0,96%
DJIA 11.637,45 -0,32%
S&P 500 1.269,75 -0,14%
NASDAQ 100 2.284,38 +0,34%
Nikkei 10.527,55 -0,13%
---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL ----------
RENTEN: - ENGE SPANNE ERWARTET - Am deutschen Rentenmarkt erwarten Experten am Dienstag eine enge Handelsspanne. Fundamentale Impulse seien mangels Konjunkturdaten Fehlanzeige, heisst es in einer Tagesvorschau der HSH Nordbank. "Damit dürften die Mutmassungen über den Fortgang der portugiesischen Schuldensituation und um deren gesamteuropäische Dimension ihre Fortsetzung finden." Den richtungsweisenden Euro-Bund-Future sieht die Landesbank im Tagesverlauf zwischen 126,00 und 126,70 Punkten.
Bund-Future 126,21 -0,01%
T-Note-Future 120,84 -0,03%
T-Bond-Future 121,22 +0,03%
DEVISEN: - ÜBER 1,29 DOLLAR - Der Euro hat sich wieder etwas von seinen Verlusten zum Wochenauftakt erholt und ist am Montag im US-Handel klar über die Marke von 1,29 US-Dollar gestiegen.
(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD 1,2951 +0,05%
USD/Yen 83,08 +0,45%
Euro/Yen 107,57 +0,50%
ROHÖL - LEICHT GESUNKEN - Die Ölpreise sind am Dienstag leicht gesunken. Händler sprachen von einem zuletzt ruhigen Handel, nachdem Probleme bei einer wichtigen Öl-Pipeline in den USA die Preise zu Wochenbeginn beflügelt hatten. Die Ölleitung, die wegen eines Lecks immer noch ausser Betrieb ist, soll im Laufe der Woche wieder funktionsfähig sein. Die "Trans Alaska Pipeline" befördert rund 12 Prozent der amerikanischen Rohöl-Produktion. WTI (NYMEX) 89,19 -0,06 USD (7:15 Uhr)
---------- TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN ----------
- BARCLAYS HEBT WACKER CHEMIE AUF OVERWEIGHT (EQUAL WEIGHT) - ZIEL 155 EUR
- BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR CENTROTHERM AUF 35 (46) EUR - 'OVERWEIGHT'
- BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR MANZ AUF 55 (65) EUR - 'EQUAL WEIGHT'
- BARCLAYS SENKT PHOENIX SOLAR AUF 'EQUAL WEIGHT' ('OVERWEIGHT') - ZIEL 27 (37) EUR
- BARCLAYS HEBT Q-CELLS AUF 'EQUAL WEIGHT' ('UNDERWEIGHT') - ZIEL 2,75 (6,30) EUR
- BARCLAYS SENKT ROTH & RAU AUF 'UNDERWEIGHT' ('EQUAL WEIGHT') - ZIEL 14 (20) EUR
- BARCLAYS SENKT SMA SOLAR AUF 'EQUAL WEIGHT' ('OVERWEIGHT') - ZIEL 70 (125) EUR
- BARCLAYS SENKT SOLAR MILLENNIUM AUF UNDERWEIGHT (EQUAL WEIGHT) - ZIEL 19 EUR
- BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR SOLARWORLD AUF 7,50 (11,00) EUR - 'EQUAL WEIGHT'
- BARCLAYS SENKT NORDEX AUF 'UNDERWEIGHT' ('EQUAL WEIGHT') - ZIEL 6 (7) EUR
- NOMURA STARTET MOTOROLA MOBILITY MIT 'REDUCE' - ZIEL 22,50 USD
- NOMURA STARTET MOTOROLA SOLUTIONS MIT 'NEUTRAL' - ZIEL 39,00 USD
- HÄNDLER: JPMORGAN HEBT BHP BILLITON AUF 'NEUTRAL' ('UNDERWEIGHT')
- HÄNDLER: CITIGROUP SENKT GLAXOSMITHKLINE AUF 'HOLD' ('BUY')
- HÄNDLER: CITIGROUP HEBT ASTRAZENECA AUF 'BUY' ('HOLD')
- UBS HEBT ZIEL FÜR DANISCO AUF 665 (530) DKK - 'NEUTRAL'
---------- PRESSESCHAU ----------
- Liechtensteiner Bank LGT will nach möglicher Übernahme der Deutsche-Bank-Tochter BHF an Namen festhalten, HB S. 5, 32, 33;
- RBS und Lloyds legen Grundstock für Staatsausstieg, WSJE S. 1;
- Gesundheitskonzern Johnson & Johnson könnte bei möglicher Offerte für Rivalven Smith & Nephew Konkurrenz bekommen, FTD S. 6,
- China ist Deutschlands wichtigster Lieferant, FTD S. 9, 14;
- Neues Ungemach für Telekom in USA: Konkurrent Verizon Wireless könnte bereits am Dienstag den seit langem erwarteten Vertriebsvertrag mit Apple bekanntgeben, BöZ S. 10;
- Bahn-Personalvorstand Weber verteidigt Beschäftigungspakt bei dem Staatskonzern - "Ein Streik ist das letzte, was wir brauchen", Interview SZ S. 19;
- Verlag Holtzbrinck holt sich für Investitionen weiteren Partner an Bord und will 177 Millionen ins Internet investieren, FAZ S. 17;
- Mittelständischer Wirtschaftsprüfer BDO prangert Geschäftspolitik der Marktführer an, Interiew BöZ S. 13;
- Einzelne Nachahmer bei Automatengebühr von 1,95 Euro, Leipziger Volkszeitung
- FDP für Bahn-Dividende und mehr Investitionen, Rheinische Post
----------
tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???