Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Der Triebwerkshersteller MTU profitiert von einem Auftrag aus den USA. Die Regionalfluggesellschaft Trans States Holdings habe bei dem MTU-Partner Pratt & Whitney 100 PW1200G-Triebwerke bestellt, teilte das Unternehmen aus München am Mittwoch mit. Damit wolle die US-Gesellschaft 50 von ihr bestellte Mitsubishi-Regional-Jets ausrüsten. MTU zufolge gibt es darüber hinaus eine Option für 100 weitere Antriebe. "Nach Listenpreis bedeutet das für uns insgesamt einen Umsatz von rund 150 Millionen Euro", sagte MTU-Chef Egon Behle laut Mitteilung. Mit der Auslieferung der Maschinen solle 2014 begonnen werden.
Der Getriebefan PW1200G reduziert den Angaben zufolge den Kraftstoffverbrauch und damit den CO2-Ausstoss im zweistelligen Prozentbereich. Der Antrieb wird von Pratt & Whitney hergestellt. MTU steuert Schlüsselkomponenten wie die schnell laufende Niederdruckturbine sowie die Hälfte des Hochdruckverdichters bei./she/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???