Navigation

Müllermilch will Mehrheit bei Lebensmittelholding

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 12:30 publiziert

ARETSRIED (awp international) - Der Molkerei-Unternehmer Theo Müller strebt die Mehrheit an der Fischrestaurant-Kette Nordsee und an Feinkostherstellern wie Homann und Nadler an. Konzernjurist Thomas Bachofer bestätigte der "Financial Times Deutschland" (Mittwoch) die geplante Anteilsaufstockung, war aber am Mittwoch für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. Die geplante Aufstockung der Beteiligung Müllers am Investmentunternehmen International Food Retail Capital (IFR) auf mehr als 50 Prozent ist bereits beim Bundeskartellamt angemeldet. Der ehemalige Grossbäcker Heiner Kamps bündele unter der Dachgesellschaft IFR seit einigen Jahren einen neuen Lebensmittelkonzern mit einem anvisierten Umsatz von 1,5 Milliarden Euro, hiess es in der Zeitung./bk/DP/edh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?