Navigation

Haben Sie frei am 1. Mai?

Der 1. Mai wird weltweit als Tag der Arbeit gefeiert. Aber nicht für alle ist es auch ein Feiertag. In Lausanne haben Schüler und Studenten frei, die Arbeitnehmer aber nicht.

Dieser Inhalt wurde am 01. Mai 2018 - 09:19 publiziert
Nora Hesse, Lausanne

1886 rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung zur Durchsetzung des Achtstundentags zum Generalstreik am 1. Mai auf. Es kam darauf zu Massenstreiks und Demonstrationen. Das ist der Ursprung des 1. Mai als Tag der Arbeit.

Was weiss man darüber in der Schweiz? Und was halten die Schweizer vom 1. Mai?  swissinfo.ch ist in Lausanne auf die Strasse gegangen und hat sich bei der Bevölkerung erkundigt. 

Nicht alle feiern den 1. Mai

In der Schweiz wird übrigens nur der 1. August bundesweit geregelt. Andere Feiertage, wie der 1. Mai, sind kantonal organisiert: In den Kantonen Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Jura, Neuenburg und Zürich ist der Tag der Arbeit ein gesetzlich anerkannter Feiertag, der den Sonntagen gleichgestellt ist. Auch in Schaffhausen, Thurgau und Tessin ruht die Arbeit.

Solothurn, Freiburg und St. Gallen gewähren Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes einen halben freien Tag. In anderen Kantonen wie Bern, Luzern und Schwyz ist der 1. Mai ein regulärer Arbeitstag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.