Auf dem Filmset

"Eine wen iig – Dr Dällebach Kari" – Der neue Spielfilm des Schweizer Oscar-Preisträgers Xavier Koller.

Dieser Inhalt wurde am 19. Januar 2012 - 11:00 publiziert

Karl Tellenbach (1877-1931) ist das bekannteste Stadtoriginal Berns. 1970 brachte der Regisseur Kurt Früh die Lebensgeschichte des Berner Coiffeurs zum ersten Mal in die Kinos. Mehr als 40 Jahre später erzählt der mit einem Oscar ausgezeichnete Xavier Koller (Die Reise der Hoffnung, 1990) noch einmal diese universelle Geschichte eines Aussenseiters, der als junger Mann, trotz seiner Behinderung, mit Witz, Charme und Feinfühligkeit das Herz der schönen Annemarie erobert. Ihr Glück scheint beinahe perfekt, doch Annemaries bürgerliche Eltern haben für ihre Tochter bereits andere Pläne.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen