Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Basquiat

Dieses Jahr wäre er 50 geworden. Anlass für eine Retrospektive in der Fondation Beyeler.

1988 starb er im Alter von erst 27 Jahren an einer Überdosis Heroin: Der Maler Jean-Michel Basquiat, Sohn eines Haitianers und einer Puertoricanerin, hinterliess rund 900 Gemälde und 1250 Zeichnungen. Einen Teil davon zeigt die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel noch bis zum 5. September 2010.