Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Echo der Zeit

MP3-Datei

Die Preise für Nahrung steigen weiter

Noch nie hatten so viele Menschen zu wenig zu essen, wie heute - Laut der Bilanz des Welternährungsrogramms der Vereinten Nationalen leidet eine Milliarde Menschen an Hunger.Die Lage hat sich in letzter Zeit noch verschlechtert. Denn viele Preise für Nahrungsmittel sind stark gestiegen.Phili Scholkmann srach darüber mit Ralf Südhoff vom UNO Welternährungsrogramm.

Nestlé will direkt bei Kaffeebauern einkaufen

Beim Kaffee verdienen Sekulanten und Zwischenhändler kräftig mit und bewirken so höhere Preise. Dagegen will nun Nestlé, der grösser Kaffee-Käufer der Welt, etwas tun.Der Konzern will künftig vermehrt direkt bei den Kaffeebauern und bei den Genossenschaften einkaufen. Laut Nestlé soll das nicht nur dem Konzern etwas bringen, sondern auch den Kaffee-Bauern und der Umwelt.  

Spekulationen um die Namen der SVP-Kandidaten

An der SVP-Delegiertenversammlung in Baar im Kanton Zug galt es hautsächlich Parolen über die kommenden Abstimmungen zu fassen. Dominierendes Thema waren aber die kommenden Bundesratswahlen. Namen nannte die Parteileitung nach wie vor keine. «Egal wer, Hautsache mitmachen», heisst es an der Parteibasis. 

Neues in New Orleans

Fünf Jahre nach dem verheerenden Hurrikan Katrina stehen in New Orleans im Süden der USA noch immer tausende von Häusern leer. Es sind die Skelette der Bauten, die der Wirbelsturm dem Erdboden gleich gemacht hatte. Doch dazwischen entstehen auffällige neue Häuser. Und diese sollen besonders ökologisch sein.  

Der unsterbliche Charlie Parker alias «Bird»

«Bird lives!». Schon ein aar Tage nach seinem Tod am 12. März 1955 tauchten in New York die ersten Tags an den Hauswänden Harlems auf: Bird lebt.Der Saxohonist Charlie Parker, den jedermann Bird nannte, lebt tatsächlich weiter und zwar im Siel von ungezählten Saxohonisten. Am Sonntag würde Charlie Parker 90 Jahre alt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!