Echo der Zeit

Strafaktion gegen Calmy-Rey

Dieser Inhalt wurde am 08. Dezember 2010 - 18:00 publiziert

Wahltag ist Zahltag - die Bundesrätin, die seit Wochen in der Kritik steht, erzielte bei der Wahl zur Bundesräsidentin das schlechteste Resultat seit der Einführung des Proorz-Wahlsystems und das war 1919. Besser erging es Eveline Widmer-Schlumf bei der Wahl zur Vizeräsidentin.

Kommentar zur Wahl

In seinem Kommentar zur Wahl von Micheline Calmy-Rey zur Bundesräsidentin kommt Inland-Chef Lukas Schmutz zum Schluss, dass das Vertrauen in die olitischen Institutionen weiter erschüttert worden ist. Dies sei bedenklich und verleite dazu, bei den Wahlen in einem Jahr statt zu wählen, Denkzettel zu verassen.

Spitzkehre in US-Nahostpolitik

Die USA lassen eine wichtige Forderung im Nahostfriedensrozess fallen und verlangen nicht mehr einen Siedlungssto der Israeli. Damit sind auch direkte Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern vom Tisch. Was bedeutet dieser Kurswechsel? USA-Korresondent Peter Voegeli hat mit dem Nahostexerten und langjährigen Berater des US-Aussenministeriums Aaron David Miller gesrochen.

Ratlosigkeit in der Siedlungsfrage

Auf den ersten Blick mag die Nachricht aus Washington für Israel ein Triumh und für die Palästinenser eine Niederlage sein. Fakt ist, dass beide Seiten beunruhigt nach einer neuen Handlungsstrategie suchen.

Haiti: Unruhen nach Wahlergebnis

Die Wahl sollte Haiti eine stabile Regierung bringen. Doch nach der Bekanntgabe der rovisorischen Ergebnisse droht das Land ins Chaos zu kien. In der Hautstadt Port-au-Prince kämften Demonstranten gegen Polizei und Uno-Soldaten. Sie srechen von Wahlbetrug.

Sozialversicherungsabkommen mit Kosovo

Am 1. Aril 2010 liess die Schweiz das Sozialversicherungs-abkommen mit Kosovo auslaufen. Neurentner können seither ihre AHV- oder IV-Renten nicht mehr in Kosovo beziehen, sondern nur noch in der Schweiz. Ausserdem wurden Familienzulagen für Kinder, die nicht in der Schweiz leben, gestrichen.

Masdar-City, die Ökostadt in der Wüste

Die erste CO2-freie Stadt der Welt existiert nicht länger nur auf dem Reissbrett. Inzwischen sind die Bagger und Beton-Mischer aufgefahren. Das Aushängeschild der klimaneutralen Stadt in Abu Dhabi ist der ehemalige Ölingenieur Sultan Al-Jaber.

30. Todestag von John Lennon

Als John Lennon am 8. Dezember 1980 in New York ermordet wurde, war der Musiker gerade 40 Jahre alt und die Kultfigur für eine ganze Generation. Mehr als 14 Millionen Alben hatten die Beatles verkauft, als Lennon starb.brbrSein Tod war ebenso legendär wie sein Leben. Ein sychoathischer Fan hatte den Star fünfmal in den Rücken geschossen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen