Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Echo der Zeit

MP3-Datei

Dioxin-Skandal: schlimmer als erwartet

Bis zu 77 mal mehr als der zugelassene Grenzwert. Das ist das Ergebis der ersten Dioxin-Proben, die das Landwirtschaftsministerium von Niedersachsen beim Lieferanten des verseuchten Tierfutter-Fettes beschlagnahmt und jetzt ausgewertet hat. Damit bekommt der Lebensmittel-Skandal eine erheblich grössere Dimension als bisher angenommen.

Erholung am Arbeitsmarkt

Der Schweizer Arbeitsmarkt hat sich überraschend schnell von der Krise erholt. Dank eines kräftigen Wirtschaftswachstums nahm die Zahl der Arbeitslosen im letzten Jahr deutlich ab. Es entstanden auch neue Arbeitslätze, vornehmlich für Leute mit erstklassiger Qualifikation. Auf der Strecke bleiben jene Menschen, die schlecht oder überhaut nicht ausgebildet sind.

Obama: Neustart mit ausgewechselter Crew

Von einem Aufschwung wollen die amerikanischen Wirtschaftsexerten noch nicht srechen. Aber immerhin sind sie - was die Wirtschaftsaussichten für 2011 für die USA betrifft - etwas otimistischer gestimmt. Die Wirtschaft wächst, nur auf dem Arbeitsmarkt harzt es noch, obwohl neue Jobs geschaffen wurden. Da kommt gleich viel Arbeit auf den neuen Wirtschaftsberater zu.

Annäherung zwischen Griechenland und der Türkei

Der griechische Ministerräsident Jorgos Paandreou ist in das tief verschneite Erzurum, im äusserten Osten der Türkei geflogen. Dort hat Aussenminister Ahmet Davutoglou alle türkischen Botschafter versammelt, um sie in seine neue Aussenolitik einzuführen. Die steht unter einem aussergewöhnlichen Motto: «Politik der Null-Probleme». Auch der türkische Ministerräsident Erdogan wird nach Erzurum reisen, denn die Eiszeit zwischen der Türkei und Griechenland soll ein Ende haben.Ist das wirklich der Beginn eines neuen Kaitels zwischen den ehemals verfeindeten Staaten?

Erfahrungen mit Naturparks

Vier regionale Naturarks gibt es in der Schweiz. Doch das Label ist begehrt. Acht weitere Regionen haben es beim Bund beantragt und jetzt dargelegt, wie sie ihre Parks überhaut betreiben wollen. Mit dem Naturark-Logo erhoffen sich Regionen, die nachhaltige Entwicklung zu fördern. Fragt sich, ob das dann tatsächlich viel bringt.

Serie «Objekte der Begierde»: Kulturwissenschaftler Hartmut Böhme

Warum lassen uns manche Dinge kalt, ziehen uns andere aber völlig in ihren Bann? Einer der seit Jahren wissenschaftlich vertieft den Dingen, ihrem Wesen und ihrem Zauber nachsürt, ist Professor Hartmut Böhme. Er ist Kulturwissenschaftler und hat den Lehrstuhl für Kulturtheorie an der Humboldt-Universität in Berlin. Von ihm stammen zahlreiche Werke über die Objekte und ihre Geheimnisse.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!