Navigation

Christoph Blocher: "Die Schweiz war ja so zerrissen"

Christoph Blocher schaut 25 Jahre nach dem Nein der Schweiz zum EWR zurück auf die Ereignisse  im Jahr 1992. 

Dieser Inhalt wurde am 29. November 2017 - 10:00 publiziert

Christoph Blocher betrachtet historische Fotos von der Abstimmungsschlacht um den EWR. Er erzählt die damaligen Ereignisse aus seiner Sicht und teilt seine Erinnerungen an seine politische Gegner, den Einsatz seiner Frau und den 6. Dezember 1992, den sogenannten "Schwarzen Sonntag".



Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.