Exportrisikogarantie für Illisu

Dieser Inhalt wurde am 22. Dezember 2006 - 17:09 publiziert

Seit Jahren plant die Türkei in kurdischen Gebiet ein riesiges Staudamm-Projekt. Der Illisu-Staudamm ist sehr umstritten. Vier Schweizer Firmen erhalten vom Bundesrat unter gewissen Auflagen eine Exportrisiko-Garantie. Das heisst, der Bund müsste einspringen, wenn der türkische Staat plötzlich nicht mehr zahlen würde. Massimo Agostinis, SR DRS. (3.28)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen