Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Galerie Leben in Jordaniens Wüstenstadt

Im Flüchtlingslager Zaatari im Norden Jordaniens leben 170'000 Menschen. Der Grossteil der jordanischen Flüchtlinge lebt in Städten und Dörfern. Sie sind mit einer Reihe von Problemen konfrontiert. In den vergangenen sechs Monaten haben sich die Mieten verdreifacht, weil die Besitzer von der Nachfrage nach Wohnungen profitieren.

Der Schweizer Fotograf Olivier Vogelsang das Flüchtlingslager Zaatari im April 2013 besucht und die Arbeit des UNO Hochkommissariats für Flüchtlinge und der Nichtregierungs-Organisationen dokumentiert. Das Lager wurde im Juli 2012 eröffnet.

Mehr als 1,4 Millionen Syrier sind in das benachbarte Jordanien, in den Libanon, die Türkei und nach Irak geflüchtet. In Jordanien sind fast 450'000 registriert. Wöchentlich kommen tausende neuer Flüchtlinge an.

(Fotos: Olivier Vogelsang)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.