Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Ölwunder Ein Land zwischen Korruption und Übermass

Dank dem Erdöl verzeichnet Aserbaidschan seit seiner Unabhängigkeit im Jahr 1991 ein ungeahntes Wirtschaftswachstum. Das kleine Land im Kaukasus tut alles, um seinen Reichtum zu zeigen, kann aber die Schattenseiten nicht verstecken.

Ein Unternehmen aus Aserbaidschan will dem Burj Khalifa in Dubai den Titel des grössten Gebäudes der Welt nehmen. Gelingen soll das mit dem Bau eines 1050 Meter hohen Business Centers, das auf einer Kette künstlicher Inseln im Kaspischen Meer entstehen soll.

Damit wäre das Gebäude rund 27 Prozent höher als der Wolkenkratzer Burj Khalifa am Persischen Golf. Dieser misst 828 Meter.

Das Projekt des Unternehmens sieht den Bau von 41 Inseln rund 25 Kilometer südlich von Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, vor. Dazu gehören auch Hotels und Wohngebäude. Der Bau soll Ende 2013 beginnen. (Fotos: Keystone, Reuters)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.