Satellitenerkennung

Dieser Inhalt wurde am 05. September 2005 - 12:24 publiziert

Wollte man bislang Lawinen, Erdrutsche oder Felsstürze früh erkennen, mussten die Experten regelmässig den Berg hochsteigen und die Gefahrengebiete vermessen. Nun soll das zentimetergenau via Satellit geschehen. Remy Bütler. (2.39)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen