Navigation

Munich Re traut Erholung der Wirtschaft noch nicht

Dieser Inhalt wurde am 28. April 2010 - 10:50 publiziert

MÜNCHEN (awp international) - Der weltgrösste Rückversicherer Munich Re traut der Erholung der Wirtschaft noch nicht ganz. "Das Schlimmste scheint überstanden", sagte Vorstandschef Nikolaus von Bomhard am Mittwoch bei der Hauptversammlung in München. "Wir werden allerdings die Wachstumseinbussen des Jahres 2009 in diesem Jahr nicht wettmachen können." Offen bleibe zudem, ob die Erholung nachhaltig sei. Zunehmende Unternehmenspleiten könnten zu Kreditausfällen bei den Banken und in der Folge zu einer Kreditklemme führen. Eine steigende Arbeitslosigkeit infolge von Insolvenzen könne die Binnennachfrage belasten.
Die Munich Re setzt unterdessen auf Sicherheit statt auf eine besonders hohe Rendite. "So findet also auch weiterhin die eine oder andere kleine Rally am Kapitalmarkt ohne uns statt." Für das laufende Jahr erwartet die Munich Re eine Kapitalanlagerendite von unter 4%. Höhere Erträge liessen sich nur mit mehr Risiko erreichen, sagte von Bomhard./stw/zb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?