Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Mystery Park fehlt Geld

An Ideen fehlt es nicht - an Geld schon. Der Mystery Park sucht Millionen.

(Keystone)

Grossprojekte haben es schwer: Erich von Dänikens Mystery Park hat Finanzierungsprobleme.

Von 936'217 zur Zeichnung angebotenen Inhaberaktien für den Mystery Park in Interlaken sind nur 127'565 Titel gezeichnet worden. Deshalb wird derzeit ein neues Finanzierungs-Konzept entwickelt. Es wird in 10 Tagen den Aktionären vorgestellt.

2,8 statt 20 Millionen Franken

Schon nach Ablauf der Zeichnungsfrist vom 23. März stand fest, dass von der erwarteten Kapitalerhöhung um zusätzliche 20 Mio. Franken nur ein Bruchteil realisiert werden würde.

Jetzt liegen die konkreten Zahlen vor: Die Mystery Park AG erhält Frischmittel in der Höhe von rund 2,8 Mio. Franken, wie es in einem Communiqué vom Dienstag heisst.

Schuld ist die Börse

Gemäss Verwaltungsrats-Präsident Oskar Schärz konnte das gesteckte Ziel vor allem wegen der unsichern Börsenlage nicht realisiert werden. Zudem hätten sich fast ausschliesslich Kleinanleger für die Neuzeichnung interessiert, während institutionelle Investoren praktisch ganz ausblieben.

Der für den 7. November geplanten Eröffnungstermin des 86-Millionen-Projekts könnte sich aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten um zwei bis drei Monate verzögern.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.