Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vevey (awp) - Nestlé hat im vergangenen Geschäftsjahr 2010 im Kerngeschäft im fortgeführten Geschäft mit Nahrungsmitteln und Getränken einen Umsatz von 104,6 Mrd CHF erwirtschaftet. Das organische Wachstum lag bei 6,0% und setzte sich aus einem internen Realwachstum (RIG) von 4,4% und Preisanpassungen von 1,6% zusammen. Wechselkurseffekte wirkten sich mit -3,8% und Käufe/Veräusserungen mit -1,8% auf den Gruppenumsatz aus.
Der Gesamt-Umsatz der Gruppe erreichte 109,7 Mrd CHF, mit einem organischen Wachstum von 6,2% und einem internen Realwachstum von 4,6%, wie der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern am Donnerstag mitteilte.
Die EBIT-Marge im Kerngeschäft stieg um 30 Basispunkte auf 13,4%, sowohl berichtet wie auch bei konstanten Wechselkursen, mit einem EBIT von 14,0 Mrd CHF. Der Reingewinn 2010 lag bei 9,0 Mrd CHF ohne den Gewinn aus dem Verkauf von Alcon bzw. bei 35,1 Mrd CHF mit diesem Anteil.
Damit lag das Jahresergebnis von Nestlé beim organischen Wachstum und beim RIG über den Schätzungen, bei der EBIT-Marge leicht darunter. Der AWP-Konsens für das organische Wachstum lag bei 5,5% (5,1 bis 5,9%), für das interne Realwachstum bei 4,0% (3,6 bis 4,6%), der Umsatz wurde auf 104,6 Mrd, der EBIT auf 14,1 Mrd und der Reingewinn (ohne Alcon) auf 10,4 Mrd CHF geschätzt.
Der Nestlé-Verwaltungsrat schlägt aufgrund der Resultate eine Dividendenerhöhung um 15,6% auf 1,85 (1,60) CHF pro Aktie vor.
Bezüglich Ausblick gibt sich das Unternehmen weiter optimistisch. "Wir starten mit anhaltender Dynamik ins Jahr 2011 und sind gut aufgestellt, um kommenden Unwägbarkeiten, inklusive schwankender Rohstoffpreise, entgegenzutreten", heisst es. Man sei deshalb zuversichtlich, auch 2011 das Nestlé-Modell umzusetzen: ein organisches Wachstum zwischen 5% und 6% sowie eine Verbesserung der EBIT-Marge bei konstanten Wechselkursen.
uh/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???