Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp/sda) - Auch Personen im Rollstuhl sollen vermehrt an Veranstaltungen wie Ausstellungen, Open-Air-Konzerten und Volksfesten teilnehmen können. Zu diesem Zweck hat die Stiftung Cerebral zusammen mit der Firma Toi Toi AG rollstuhlgängige Chemie-WCs entwickelt.
Insgesamt wurden 20 Toiletten-Kabinen produziert, die von der Firma Toi Toi (Sitz in Buchs ZH) in der ganzen Schweiz bei Events aller Art eingesetzt werden können, wie es in einem Communiqué vom Mittwoch heisst.
Ein Alugerüst verleiht der Kabine Stabilität. Dadurch wird das Anbringen von Stützklappgriffen ermöglicht, sodass Betroffene den Transfer vom Rollstuhl auf die Toilette bewältigen können. Der Zugang zur Toilette ist von links und rechts möglich.
Die Kabinen sind mit einem rutschfesten Boden ausgestattet. Dies ermöglicht das selbständige Verschieben von der Toilette zurück in den Rollstuhl. Die Griffe an der Türe wurden so konstruiert, dass auch Spastiker die Türe öffnen und selbst ab- und aufschliessen können.
In der Kabine steht Licht zur Verfügung, was für Menschen mit einer Seheinschränkung wichtig sein kann. Ebenso vorhanden sind Wasser, Feuchttücher und ein Wickeltisch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???