Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die New Value AG weist im Geschäftsjahr 2010/11 (per Ende März) einen Reinverlust von 10,3 Mio CHF nach einem Gewinn von 10,0 Mio CHF im Vorjahr aus. Dies sei primär Folge des Ausstiegs bei der FotoDesk Group und damit verbundener Abschreibungen in Höhe von 8,9 Mio CHF, erklärte die Beteiligungsgesellschaft am Dienstag.
Im Vorjahr hatte das Unternehmen von der Veräusserung der Beteiligung an Meyer Burger/3S profitiert. Der Net Asset Value (NAV) lag zum Bilanzstichtag bei 63,16 Mio CHF nach 77,29 Mio CHF im Vorjahr. Der NAV pro Aktie reduzierte sich um 13,4% auf 21,01 CHF.
Die Gesellschaft fokussierte ihr Portfolio im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/2011 auf die beiden Segmente Cleantech und Gesundheit. Insgesamt beteiligte sich New Value an acht Wachstumsfinanzierungen von bestehenden Portfoliounternehmen und einer Neuinvestition mit einem Volumen von total 11,9 Mio CHF.
Davon entfielen 3,5 Mio CHF auf die neue Beteiligung Sensimed SA, einem auf die Entwicklung und Vermarktung von integrierten Mikro-Systemen für medizinaltechnische Geräte spezialisierten Spin-off der ETH Lausanne. Der Verkauf der Anteil an der FotoDesk Group an dessen Management sei erfolgt, weil das Unternehmen nicht in den neuen Fokus gepasst habe, hiess es weiter.
Zum Ausblick macht New Value keine Angaben. Der Geschäftsbericht 2010/11 wird am 1. Juli 2011 veröffentlicht.
cc/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???