Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ESPOO (awp international) - Der weltgrösste Handyhersteller Nokia bekommt einen neuen Chef, verliert aber Vorstandsmitglied Anssi Vanjoki. Der Chef der Handysparte, der selbst zeitweise als Nachfolger von Olli-Pekka Kallasvuo gehandelt wurde, reichte seine Kündigung nur wenige Tage nach der Bestellung des Kanadiers Stephen Elop zum neuen Chef ein. Vorerst werde er in seiner Funktion weiterarbeiten, teilte Nokia am Montag mit. Vanjoki versprach bis zu seinem letzten Arbeitstag in sechs Monaten mit voller Kraft für Nokia zu arbeiten. Derzeit leitet Vanjoki die Mobilfunksparte des Konzerns.
Elop übernimmt bereits am 21. September das Ruder bei dem weltgrössten Handy-Konzern. Der ausbleibende Erfolg im Smartphone-Geschäft wurde dem bisherigen Nokia-Chef Kallasvuo zum Verhängnis. Zum ersten Mal holt Nokia damit einen Manager von aussen an die Spitze des Konzerns, der dazu kein Finne ist./fn/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???