Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

OSLO (awp international) - Norwegens grösster Energiekonzern Statoil hat dank höherer Preise für Öl und Gas seinen Gewinn im ersten Quartal um 44 Prozent gesteigert. Der operative Nettogewinn sei auf 16,1 Milliarden Kronen (2,1 Mrd Euro) gestiegen, teilte der Konzern am Mittwoch in Oslo mit. Die Fördermengen von Öl und Gas sanken in den ersten drei Monaten um rund sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das entspreche aber den Erwartungen, teilte Statoil mit. Die Gesamtfördermenge 2011 werde auf dem selben Niveau wie 2010 oder etwas darunter liegen./lsm/DP/ksb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???