Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Die Novartis AG hat mit der Phase-III-Studie INSIST für den Onbrez Breezhaler (Indacaterol) einen Erfolg erzielt und den primären Endpunkt erreicht. Der Onbrez Breezhaler habe bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) bei einer einmal täglichen Anwendung bessere 24-Stunden-Bronchodilationswerte gezeigt als Salmeterol bei zweimal täglicher Anwendung, teilte der Pharmakonzern am Sonntag mit. Salmeterol ist eine der Standardbehandlungen bei COPD. Die Onbrez-Breezhaler-Patienten hätten auch weniger häufig zu ihren Notfall-Medikamenten greifen müssen.
An der zwölfwöchigen Studie nahmen 1'123 Patienten im Alter von mindestens 40 Jahren teil. Die Studiendaten wurden am Sonntag am Kongress der European Respiratory Society in Barcelona vorgestellt.
Primärer Endpunkt waren die besseren 24-Stunden Bronchodilationswerte in Woche 12. Zudem habe mit Onbrez-Breezhaler die Zahl der Patienten mit einer klinisch relevanten Atemlosigkeit signifikant gesenkt werden können, hiess es weiter 69,4% gegenüber von 62,7% mit dem Vergleichsmedikament.
Die INSIST-Ergebnisse seien mit jenen der INLIGHT-2-Tests mit gut 1'000 Probanden vergleichbar, heisst es weiter.
Onbrez Breezhaler ist derzeit in mehr als 40 Ländern zugelassen, darunter in der EU und in der Schweiz. In den USA ist das Medikament noch in der Zulassungsprüfphase. Vor einem Entscheid der US-Gesundheitsbehörde FDA müsse Novartis noch zusätzliche Daten liefern, was bis Ende 2010 geschehen soll.
rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???