Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Die US-Novartis-Tochter Novartis Pharmaceuticals Corporation (NPC) hat mit der zuständigen US-Behörde eine Einigung in einem zivil- und strafrechtlichen Verfahren erzielt. Gemäss der Übereinkunft mit dem US Attorney's Office for the Eastern District of Pennsylvania bezahlt der Basler Konzern in den Verfahren 422,5 Mio USD. Bei den vom Konzern bereits bekannt gegebenen Verfahren ging es um den die Off-Label-Promotion von Trileptal sowie die Produkte Diovan, Exforge, Sandostatin, Tekturna und Zelnorm, teilt der Basler Konzern am Donnerstagabend mit.
Für die nun beigelegten Fälle seien Rückstellungen in der vollen Höhe der aktuell vereinbarten Zahlungen gemacht worden, ist der Mitteilung zu entnehmen. Diese sind auch im Q2-Ausweis offen gelegt worden, heisst es weiter.
rt/mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???