Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Novartis stellt Erdbebenopfer in Japan über 3 Mio USD zur Verfügung

Basel (awp) - Novartis leistet den Erdbebenopfern in Japan eine Nothilfe im Umfang von mehr als 3 Mio USD. Die Unterstützung umfasse sowohl direkte finanzielle Zuwendungen an Hilfsorganisationen als auch die Abgabe dringend benötigter Arzneimittel wie Schmerzmittel, schreibt der Pharmakonzern am Donnerstag in einer Mitteilung.
Novartis bemühe sich verstärkt, den Betroffenen humanitäre Hilfe zu leisten. Zudem arbeite die Gesellschaft eng mit dem eigenen Team in Japan zusammen, um die Weiterführung der Geschäftstätigkeit sicherzustellen, damit Ärzte und Patienten beständig die benötigten Arzneimittel erhalten würden, so die Mitteilung weiter.
Novartis ruft die eigenen Mitarbeitenden zudem auf, zugunsten der Erdbebenopfer Spenden an national anerkannte Hilfswerke zu tätigen. Der Konzern werde den gespendeten Betrag anschliessend auf das Doppelte aufstocken.
gab/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.