Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das in Zürich ansässige Pharmaunternehmen Nycomed hat gemeinsam mit dem Partner EFFRX Pharmaceuticals SA einen ersten Zulassungsantrag in Europa eingereicht. Dieser bezieht sich auf EX 101, eine gepufferte Brauseformulierung mit 70 mg Alendronat zur Behandlung von Osteoporose, wie die beiden Unternehmen am Dienstag mitteilen.
Die Einreichung des Antrags ziehe eine Meilensteinzahlung von Nycomed zu Gunsten von EFFRX nach sich. Der Abschluss der Lizenzierungsvereinbarung für EX 101 zwischen Nycomed und EFFRX wurde anfangs 2009 bekanntgegeben. Vor kurzem sei diese Vereinbarung aber abgeändert worden, so dass Nycomed nun über Exklusivrechte zur Entwicklung, Produktion und Vermarktung der Brauseformulierung mit Alendronat zur Behandlung von Osteoporose in allen Regionen weltweit ausser in den USA und Japan verfüge.
cf/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???