NZZ lanciert Sonntagszeitung

Sonntagsblick und Sonntagszeitung bekommen bald Konkurrenz aus dem Zürcher Verlagshaus NZZ. Keystone / Str

Die "Neue Zürcher Zeitung" will im Frühjahr 2002 eine Sonntagszeitung herausgeben. Die Zeitung werde journalistischer Qualitität und bürgerlich-liberalen Werten verpflichtet sein, heisst es in der Mittwochsausgabe (30.05.) der NZZ.

Dieser Inhalt wurde am 30. Mai 2001 - 10:24 publiziert

Mittelfristig soll eine Auflage von 150'000 Exemplaren erreicht werden. Das neue Sonntagsblatt der traditionsreichen NZZ soll ein breites Angebot an aktueller Information, Analyse, Hintergrund und Meinung zu verschiedensten Themenbereichen enthalten.

Das gestalterische Profil soll den besonderen Informations- und Lesegewohnheiten am Wochenende Rechnung tragen, schreibt die NZZ weiter. Der Verwaltungsrat hiess einen entsprechenden Antrag der Geschäftsleitung gut. Die Redaktion werde eigenständig sein, die neue Publikation soll sich aber als Ergänzung der NZZ verstehen. In der deutschsprachigen Schweiz gibt es bereits den "SonntagsBlick" und die "Sonntagszeitung".

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen